Deine NAOWA Naturkosmetik

Naowa Creme

Wir lieben, was wir tun

Naowa Naturkosmetik

Echte Naturkosmetik ist für uns dann Naturkosmetik, wenn NUR Natur darin ist, nicht wenn sich lediglich AUCH Natur im Produkt befindet.
Wir sind anders – unsere Kosmetik ist anders – individuell, ganz wie Du.

Die vollkommene Naturbelassenheit aller Rohstoffe sowie die 30 Jahre etablierte Erfahrung im Umgang mit der lebendigen Kraft der Pflanzenwelt und der
Wirkung hochwertiger ätherischer Öle kreieren diese hervorragende Wirkungsweise. Die allgemein gute Verträglichkeit bestätigen selbst hochgradige Allergiker.

Handarbeit

Bis zum Etikettieren der einzelnen Flaschen verfahren wir in reiner Handarbeit.

Bio & Nachhaltigkeit

Wir verwenden ausschließlich nachwachsende und naturreine Rohstoffe, davon 90-100 % aus kontrolliert biologischem Anbau und/oder Wildwuchs. Unser Bestreben ist es, im Einvernehmen mit der Pflanzenkraft zu arbeiten. Daher ist Bioanbau, Permakultur oder Wildwuchs für unsere Frischpflanzenextrakte zwar aufwändiger, dafür aber auch um ein vielfaches mehr im Einklang mit den Prinzipien des Naturkreislaufes. Die Extrakte sind dadurch zudem deutlich effektiver. Pflanzen sind für uns nicht nur potentielle Wirkstoffträger sondern lebendige Ökologie. BIO ist alles, was wir in guter Bio-Qualität bekommen können. Sehr gerne verwenden wir aber auch den traditionellen, spritzmittelfreien Anbau kleiner Destillerien für ätherische Öle bzw. den ursprünglichen Wildwuchs, da sich hier die Pflanzen ihren Standort selbst gewählt haben. Dies vermeidet Raubbau oder Anbau in vegetativ und ökologisch unstimmigen Region bzw. im Billiglohnbereich. (Siehe dazu unserer Informationsblatt zu ätherischen Ölen).

Das Herzstück unserer Naturkosmetik: Den Großteil der verwendeten Duft-, Heil- & Wildpflanzen bauen wir selbst spritzmittelfrei an oder beziehen dies aus kleinen, aber feinen Biogärtnereien. Daraus gewinnen wir in bestimmter Verfahrenstechnik besonders kraftvolle Frischpflanzen-Auszüge heimischer Pflanzen. Unsere konzentrierte Frischpflanzen-Mazerate entstehen aus frisch geernteten, heimischen Pflanzen und werden z.T. mehrfach ausgezogen. Diese können auch als Grundlage eigener Rezepturen verwendet und entsprechend sparsam eingesetzt werden.

Weitere Inhaltsstoffe

Als Konsistenzgeber verwenden wir aus biologischer Herkunft ungebleichtes Bienenwachs, Sheabutter mit glättendem Allantoingehalt, aufbauende Kakaobutter und pestizidfreies (!) Lanolin. Dem menschlichen Hautfett ähnlich, können sie mühelos resorbiert werden – im Gegensatz zu den auf der Hautoberfläche verbleibenden, undurchlässigen Paraffinölen, welche der Unterhaut Feuchtigkeit entziehen und damit Allergien oder Trockenheit begünstigen. Hochwertige und tatsächlich kalt gepressten Basisöle (viele als kaltgepresst angebotenen Öle sind dies nicht wirklich, da die Maschine bis zu 180 °C erreichen kann) mit ihren nährenden Eigenschaften sowie ihrem natürlichen Vitamin- und Mineralstoffgehalt unterstützen die Haut nachhaltig.

Wir verwenden ausschließlich milde, pflanzliche, Haut- und Abwasserschonende Tenside, welche selbst pur auf die Haut aufgetragen werden könnten, ohne diese zu reizen, während synthetische Tenside die Haut und deren Säureschutzmantel irritieren und allergische Reaktionen auslösen. Kraftvolle Tinkturen aus frischen Blüten, Blättern, Wurzeln und Harzen runden die Wirkweise der lebendigen Pflanzenkraft ab.

Vegetarisch/Vegan

Die wenigen Rohstoffe tierischer Herkunft stammen aus ausschließlich vom lebendigen Tier: nachhaltig, artgerecht und ökologisch aus arbeitenden Imker- & Schäfereien, die gewissenhaft mit den ihnen anvertrauten Tieren umgehen. Lanolin vom lebenden Tier (!) ist im Übrigen ein Wollfett, welches vom Schafe immer wieder neu gebildet wird. Nach der Schur oder dem Kämmen wird die Wolle ausgewaschen und das Lanolin abzentrifugiert.

Das natürlich antibiotisch wirksame Propolis ist als Kittharz der Bienen ein kostbares Geschenk der Natur, welches wir auch entsprechend sparsam
einsetzen und so auf Konservierungsstoffe verzichten können. Viele unserer Produkte sind vollkommen vegan: alle Badezusätze, Basisöle, Körper-& Massageöle, Hydrolate…

Zertifizierung

Auf eine Zertifizierung „kontrolliert biologischer Anbau” unserer eigenen Auszüge verzichten wir bewusst, damit die Produkte nicht entsprechend kostenintensiver werden. Da wir aber eine gläserne Produktion haben, darf sich jeder sehr gerne von der Naturreinheit und der Gewissenhaftigkeit im Herstellungsverfahren selbst überzeugen.

Produktion

Wir produzieren selbstverständlich nach den Richtlinien der GMP (good manufacturing practices = gute Herstellungsweisen), welche den genauen Herstellungsvorgang dokumentiert, jede einzelne Charge nach- und rückvollziehbar macht, Hygienevorschriften des Labors u.v.m. beinhaltet. Zudem sind unsere kosmetischen Produkte von einem unabhängigen Labor außer Haus mikrobiologisch und toxikologisch untersucht bzw. auf Unbedenklichkeit bescheinigt. Unsere Produkte entstehen bewusst in kleinen Chargen, um die damit verbundene Reinheit zugewähren und um synthetische Konservierungsstoffe oder einen hohen Alkoholgehalt, wie oftmals in der Naturkosmetikherstellung gängig, überflüssig zu machen, da dieser die Haut austrocknet.

DAS IST NICHT DRIN

synthetische Konservierungsmittel oder Duftstoffe, Farbstoffe, chemische Hilfsstoffe, Lösungsvermittler, haut- und umweltaggressive Tenside, gesundheitlich bedenkliche oder artgeschützte Rohstoffe aus der Natur wie Palmöl. Selbstverständlich testen wir unsere Produkte oder deren Bestandteile nicht im Tierversuch.

WAS TUN, WENN…?

• Das Massage-, Basis- oder Badeöl wirkt kristallisiert und ist fest geworden:
Pflanzenöle haben unterschiedliche Gefrierpunkte. Dein Öl hat Frost abbekommen, was überhaupt nicht schlimm ist – zu Hause taut es wieder auf. Jojobaöl wird, wie auch Oliven- oder Kokosöl schneller fest, während andere Öle weniger temperaturempfindlich sind.

• Die Creme bildet kleine Klümpchen, die in der Hand schmilzen:
Hier reagieren die Basisöle auf Kälte wie oben beschrieben oder auch die Sheabutter. Durch einfaches Verreiben der Creme in der warmen Handinnenfläche wird die Creme wieder weich.

• Meine Creme ist gefroren:
Sollte Deine Creme Frost abbekommen haben, können sich die Öl- und Wasserkomponente voneinander trennen. Stelle die Creme einfach 10 Minuten auf die Heizung, dann kannst Du beides mittels einem Schaschlikspieß o. ä. wieder ineinander rühren.

• Meine Creme oder mein Balsam ist flüssig geworden:
Die naturreinen Produkte reagieren auf Hitze, daher kann es passieren, dass sie sich verflüssigen, wenn Du im Urlaub bist oder die Creme über dem Heizkörper lagerst. Du kannst auch hier die Creme selbst wieder gut verrühren und dann bei weniger Hitze lagern.

• Die Mindesthaltbarkeit ist so knapp bemessen:
Sicherlich hast Du Dich ganz bewusst für unkonservierte, vollkommen naturreine Produkte entschieden. Wenn pfleglich mit dem Produkt umgegangen wurde, kann sich die Haltbarkeit signifikant erhöhen. Mehr dazu siehe auch oben unter „Haltbarkeit“.

• Wie viel Creme benötige ich?
Eine linsengroße Menge reicht in der Regel aus. Erfahrungsgemäß wird hierbei ein 30 g (der große) Tiegel zur täglichen Gesichtspflege bei zweimaliger Anwendung innerhalb von 2 Monaten aufgebraucht. Das kann natürlich variieren, je nachdem, wie bedürftig die Haut ist.

• Mein Haut glänzt nach dem Eincremen?
Da wir mit absolut hochwertigen Ölen arbeiten, nähren diese die Haut nachhaltig. Du kannst daher deutlich weniger Creme verwenden als bisher bzw. den Überschuss z.B. nach dem Zähneputzen mit einem Tüchlein abnehmen. Nach 3-5 Minuten hat die Haut aufgenommen, was sie braucht.

• Ich reagiere auf die Umstellung
Wenn Du seither nur konventionelle oder aber sehr leichte, wasserhaltige Cremes aus dem Naturkosmetikbereich verwendet hattest, kann es sein, dass es eine kurze Umstellungsphase gibt, in welcher Deine Haut anders reagiert als gewohnt. Bei Allergien kannst Du Dich jederzeit bei uns beraten lassen, welche Pflege in Frage kommt.

• Meine Kosmetika ist alle
Das kann passieren – wir senden Dir Nachschub. Du kannst im Shop bestellen oder uns auf Märkten/Messen finden bzw. Donnerstags in der Manufaktur in Rosengarten-Tullau vorbei kommen.

Weiterlesen

Hauttypen sinnvoll unterstützen

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Liebsten

Einkaufstasche