Ölauszüge – Mazeration DIY

Wie stelle ich ein Ölauszug richtig her?

Ölmazerate verwenden wir als Wirkstoffträger – bekannt ist das vom Rotöl oder Johanniskrautöl. Einige phytotherapeutische Wirkstoffe sind ausschließlich öllöslich, da wären Tinkturen oder wässrige Auszüge fehl am Platze. Ölmazerate können pur zur Pflege und Behandlung verwendet, unter einander ergänzend gemischt, mit ätherischen Ölen versetzen oder zu Creme und Balsam weiter verarbeitet werden. Ölauszüge sind in hochwertiger Naturkosmetik das Herzstück effektiver und nährender Hautpflege.

Vorgehen

Wetter

Ölmazerate (Ölauszüge) werden vornehmlich aus frischen, gehaltvollen Pflanzenteilen bereitet, die am Vormittag gesammelt werden, nachdem der Tau abgetrocknet ist & bevor die (Vor-) Mittagshitze einsetzt. Jetzt stehen die Pflanzen in ihrer ganzen Kraft. In Regenphasen kannst Du natürlich keine Kräuter sammeln. Aufgrund des gespeicherten höheren Feuchtigkeitsanteils und da wasserlösliche Bestandteile z.T. aus den Pflanzen geschwemmt werden sammle auch nicht kurz nach Regenperioden.

Tiere

Sammle den gewünschten Pflanzenteil, lass Käfern & anderem kleinen Getier die Möglichkeit herauszuklettern (in Johanniskraut wohnen beispielsweise viele Honigkäferchen), indem Du Dein Sammelgut auf einem Blatt Papier oder einem hellen Leintuch ausbreitest & immer wieder bewegst. Achte darauf, dass sich die Tierchen nicht von einer Blüte in die nächste Deiner gesammelten Blüten zu retten versuchen.

Wurzeln

Falls Du Wurzelstücke oder große Blätter mazerieren willst, zerkleinere das Pflanzenmaterial vorsichtig. Schleimstoffhaltige Wurzeln wie Beinwell, Eibisch oder Alant lass vorsichtshalber (mind. 3 Std. bei einer Schnittgröße von 0,5 cm)  antrocknen, damit diese nicht zu schimmeln beginnen im Öl, was dieses vollständig unbrauchbar machen würde.

Ansetzen

Jetzt gib die Pflanzenteile in ein steriles, verschließbares Gefäß (Einmachgläser mit Schnappverschluss sind ideal) & fülle dasselbe Glas abermals mit dem je nach Vorhaben ausgewählten Basisöl. Rühre alle Luftblasen heraus mit einem Holzlöffel, da Kräuter & Metall miteinander reagieren können. Alle Pflanzenteile müssen vollständig mit Öl bedeckt sein! Schließe den Deckel jetzt sorgfältig.

Auszugszeit

Dann stelle das Mazerat in die mäßige Sonne, damit die Wirkstoffe mittels Sonnenwärme absorbiert werden können. Nach ca. 6 Wochen ist der Auszug fertig & muss (im Gegensatz zur Tinktur) abgefiltert werden. Die Filtration ist wesentlich, damit Dir der kostbare Ansatz nicht zu schimmeln beginnt.

Haustiere

Katzen & Hunde lieben den Geschmack der Öle, achte darauf, dass sie nicht herunter geworfen werden können von Deinen naschenden Haustieren.

Kondenswasser

Wichtig: Achte während der ganzen Auszugperiode peinlich darauf, das gesammelte Kondenswasser regelmäßig aus dem Deckel zu wischen, denn einmal verdorbenes Öl kannst Du nicht mehr verwenden. Wische jeden Tag, zumindest aber jeden zweiten Tag das Kondenswasser aus dem Deckel, damit dieses nicht in den Auszug tropft. Solltest du ein paar Tage nicht dazu in der Lage sein, klemme ein chlorfrei gebleichtes Zelltuch in den Deckel und entsorge dieses dann baldmöglichst. Dem im Netz kursierenden Tipp, den Ansatz einfach offen stehen zu lassen, damit kein Kondenswasser ins Öl tropfen kann, steht, dass alle Öle durch Sauerstoff oxidieren. Dies würde ein vorzeitiges Ranzen Deines hochwertigen Öles verursachen.

Filtern

Presse die Kräuter durch ein altes Küchenhandtuch oder Leintuch mit zuvor desinfizierten Händen aus. Wenn Dr das unangenehm ist oder Du nicht so viel Kraft in den Händen hast, verwende eine Spätzlespresse aus Plastik. Sehr nützlich sind Trichter, in welche Du zu Beginn des Filtrationsvorgangs ein chlorfrei gebleichtes Zelltuch legst, um diesen dann auf Deiner Lagerflasche zu platzieren. Jetzt gibst Du den Ansatz in den vorbereiteten Filter und gibst dem Prozess soviel Zeit, wie es benötigt. Dann musst Du Dich am Ende des Vorganges nur noch um den verbliebenen Rest kümmern.

Basisöl

Als Basisöl eignet sich biologisches Olivenöl aus echter (!), erster (!) Kaltpressung besonders gut, da es wundheilende Eigenschaften besitzt & als Trägeröl sehr aufnahmefähig ist. Du kannst aber auch Mandel-, Sesam-, Jojoba-, Sonnenblumen-, Hanf- & Avocadoöl verwenden. Alle Basisöle haben natürlich eine unterschiedliche Funktion, Aufnahmefähigkeit, Wirkungsrichtung & Konsistenz. Vgl. Dazu den Artikel Basisöle oder unter Basisöle im Shop deren Eigenschaften.

Lagerung

Beschrifte Deine Auszüge allesamt sorgfältig mit verwendetem Pflanzenteil, dem verwendeten Auszugsmittel. Filtriert sollten sie lichtgeschützt gelagert werden, dazu eignen sich dicht schließende Braun- oder Violettglasflaschen.

Haltbarkeit

Datum der Herstellung & falls das für Dich bereits überschaubar ist mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum, zumindest aber mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum der verwendeten Basisöle. Unter Zugabe von etwas natürlichem (!) Vitamin E (Tocopherol) kann die Haltbarkeit des Basisöles durch dieses Antioxidanz verlängert werden.

Weiterlesen

Qualitätsmerkmale ätherischer Öle

Lavendelbalsam mit Kindern herstellen

Tinkturen selbst herstellen

You Tube: Ätherische Öle zur emotionalen Unterstützung https://youtu.be/qx80ZOdmWoY

 

Copyright Text Myriam Veit

Copyright Bilder Charlotte Fischer

Teile diesen Beitrag mit deinen Liebsten

Einkaufstasche

Besucht uns auf dem bezaubernden Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Esslingen am Neckar 22.11. – 22.12.2022

Wir freuen uns auf Dich – hier kannst Du der Nase nach gehen.

1000 Dank & alles Liebe für Dich & Dein Team

Hier kannst Du der Nase nach gehen – wir freuen uns sehr auf Euch.